Monatsarchiv: Juli 2012

Überkopfkamera fängt Wortwerft-Lesung ein

Grandiose Bilder der Überkopfkamera von Reinhold Fleischmann!

Überkopfkamera fängt Wortwerft-Lesung ein

Grandiose Bilder der Überkopfkamera von Reinhold Fleischmann!

Schlusspräsentation 21. Juli 2012

Der Fluss floss vom Anfang (30. Juni) zum Ende (21. Juli) und fängt dort wieder an, wo alles enden wird … Viele Besucher/innen der Projektwoche, aber auch Interessierte von nah und fern kamen zur Schlusspräsentation, um die 40 qm große

Schlusspräsentation 21. Juli 2012

Der Fluss floss vom Anfang (30. Juni) zum Ende (21. Juli) und fängt dort wieder an, wo alles enden wird … Viele Besucher/innen der Projektwoche, aber auch Interessierte von nah und fern kamen zur Schlusspräsentation, um die 40 qm große

Vorbereitungen für die Schlusspräsentation

Die letzten Vorbereitungen … die Collagenmalerei bekommt Haut für den Fuss der Betrachter/innen!

Vorbereitungen für die Schlusspräsentation

Die letzten Vorbereitungen … die Collagenmalerei bekommt Haut für den Fuss der Betrachter/innen!

Lesung zur Schlusspräsentation – Wortwerft

INHALT Anknüpfend an die Lesung der Eröffnung bekommt jede/r Autor/in fünf fremde Gedichte der ersten Lesung und schreibt – ohne ein Wort aus dem Gedicht zu benutzen – ein Antwort- und/oder Fortführungsgedicht. Wir knüpfen damit mit dem Ende an den

Lesung zur Schlusspräsentation – Wortwerft

INHALT Anknüpfend an die Lesung der Eröffnung bekommt jede/r Autor/in fünf fremde Gedichte der ersten Lesung und schreibt – ohne ein Wort aus dem Gedicht zu benutzen – ein Antwort- und/oder Fortführungsgedicht. Wir knüpfen damit mit dem Ende an den

Eröffnungslesung der Wortwerft

INHALT Die 20 Gedichte, die bei der Lesung zur Eröffnung vorgetragen werden, entstanden exklusiv für das Projekt „Am Ende ist der Anfang im Fluss“. Jedes Mitglied der „Wortwerft“ (Daniel Krcál, Hermann Niklas, Maria Seisenbacher, Roland Steiner) schrieb fünf Gedichte, die

Eröffnungslesung der Wortwerft

INHALT Die 20 Gedichte, die bei der Lesung zur Eröffnung vorgetragen werden, entstanden exklusiv für das Projekt „Am Ende ist der Anfang im Fluss“. Jedes Mitglied der „Wortwerft“ (Daniel Krcál, Hermann Niklas, Maria Seisenbacher, Roland Steiner) schrieb fünf Gedichte, die